Affäre oder Beziehung, was ist wohl in der heutigen Gesellschaft sinnvoller. Diese Frage werden sich nicht nur Männer regelmäßig stellen, sondern auch Frauen gelangen immer wieder in diesem Zwiespalt. Wer von einer Affäre spricht, mein meistens die unverbindliche Liebschaft, die sich über längere Zeit hält. Die Definition einer Beziehung muss man sicherlich nicht mehr erläutern. Denn viele Männer und auch Frauen wünschen sich genau dieses besondere Lebensgefühl. Leider kommt es immer weniger zu standhaften Beziehungen, denn die Anforderungen der Singles werden immer intensiver.

Wir möchten in diesem Ratgeber ganz kurz darüber sprechen, wo die Vorteile einer Affäre und die Vorteile einer Beziehung liegen. Außerdem wollen wir zu erkennen geben, welche Anzeichen es gibt, um eine Affäre oder eine Beziehung auseinanderzuhalten.

Unser Partnerbörsenvergleich - Stand der Tabelle / Letztes Update: 06.04.2021
Rang Anbieter Eigenschaften Wertung Zum Anbieter
1
  • Größte Erfolgsaussichten
94% "Testsieger"

Zum Anbieter

Zum Testbericht

2
  • Individueller Persönlichkeitstest
88% "Sehr gut"

Zum Anbieter

Zum Testbericht

3
  • Größte deutsche Singlebörse
84% "Sehr gut"

Zum Anbieter

Zum Testbericht

Die Vorteile einer Affäre

Spricht man von einer Affäre, dann meint man häufig die Liebschaft mit einem Mann oder einer Frau über eine längere Zeit. Dabei entsteht keine feste Beziehung. Vor allem Singles genießen diese kleinen Techtelmechtel, die man sich heutzutage dank Internet ganz einfach beschaffen kann. Doch auch immer mehr verheiratete Personen gehen dieses Risiko ein. Der Kick an einer Affäre ist unumstritten. Nun wird es den einen oder anderen wundern, wenn wir darüber sprechen, dass es bei einer Affäre Vorteile gibt. Diese möchten wir ganz kurz aufzeigen.

  • Selbstwertgefühl wird gestärkt: Vor allem bei Frauen kann eine Affäre ganz schnell das Selbstwertgefühl stärken. Damen, die sich weniger begehrt fühlen, haben häufig ein geringes Selbstwertgefühl. Dieses geringe Selbstwertgefühl wirkt auf Männer abschreckt. Hat die Frau jedoch eine Affäre oder sogar mehrere, steigerte das wiederum das Selbstwertgefühl, denn Frauen fühlen sich begehrenswert.
  • Erfülltes Sexualleben: Es ist unumstritten, eine gute Affäre kann das Sexualleben um einiges bereichern. Bei Männern ebenso wie bei Frauen kann eine Affäre nicht nur zur Erfüllung von sexuellen Wünschen denen, sondern häufig auch die neue Würze in das Leben bringen.
  • Kein Beziehungsstress: Beziehungen sind häufig mit vielen Herausforderungen verbunden. Vor allem der Beziehung Stress, wenn es nicht ganz rund läuft, kann sehr nervenaufreibend sein. Bei einer Affäre meidet man diesen bekannten Beziehungsstress. Denn der emotionale Alltagstrott tritt hier nicht ein.
  • Freie Wahl: Für Männer ebenso wie für Frauen geht bei der Affäre die freie Wahl der Partnerschaft. Ausgesucht wird nach Lust und Laune. Mehrfach am Tag oder nur einmal in der Woche, das ist jedem selber überlassen.

Die Nachteile einer guten Affäre

Wo es Vorteile gibt, muss es auch Nachteile geben. Gerade im Vergleich zu den Beziehungen kann man ganz schnell verstellen, dass eine Affäre auch Nachteile aufweist.

Mit zu den  besonderen Nachteilen gehören natürlich die Schuldgefühle, die man regelmäßig bekommt. Gerade, wenn man zu Hause einen liebevollen Partner oder eine Partnerin sitzen hat. Aber auch die Angst davor entdeckt zu werden geht mit jeder Affäre mit. Es ist zweifelsohne der Fall, dass eine Affäre nicht nur Anstrengung, sondern auch Geld kostet. Dann selbstverständlich möchte man seine Affäre möglichst geheim halten und sucht sich deswegen ganz besondere kostspielige Orte.

>> Exklusiver Bonus für kurze Zeit: Unseren #1 Partnerbörsen-Testsieger mit 20% Rabatt

Daran erkennt man eine Affäre oder eine Beziehung

Eine Beziehung hat viele Vorteile, die man vor allem auf längere Sicht betrachten sollte. Durch eine standhafte Beziehung lernt man einen Menschen kennen, der einem wichtig wird und einem Geborgenheit und Sicherheit bietet. Auch wenn es mal im Alltag kriselt, sollte man die Beziehung immer vor die Affäre stellen. Weiß man nun aber nicht genau, woran man ist, dann sollen diese Anzeichen erklären, ob es sich um eine Affäre oder eine Beziehung handelt.

  • Bekanntschaft mit Familie und Freunden: Stellt der vermeintliche Freund oder die vermeintliche Freundin die Familie und die Bekannten vor, dann handelt es sich nicht mehr um eine Affäre. Denn in diesem Fall würde man den Menschen, mit dem man intim wurde möglich schnell vergessen. Man lässt eine Affäre nicht an seinem Privatleben teilhaben.
  • Das Verhalten: Schreibt eine Frau oder auch ein Mann nur nachts Nachrichten oder bekommt man nur gelegentlich von diesen Menschen zu hören, dann handelt es sich eindeutig um eine Affäre. Wird man Freitagabend zum Essen oder einfach nur zum Spaziergang eingeladen, kann man davon ausgehen, dass man nur eine zweitrangige Rolle spielt.
  • Spontanität: Hat der vermeintliche Partner nur spontan Zeit und Planungen scheinen vollkommen außer Reichweite, dann handelt es sich eindeutig um eine Affäre. Der mit dem eigenen Partner, mit dem man eine Beziehung möchte, plant man natürlich seine Vorhaben.

Fazit

Eine Affäre erkennt man ganz schnell. Sobald man wenig über die Person weiß, nur nachts kontaktiert wird oder wenn dann nur spontan, handelt es sich eindeutig um eine Affäre. Möchte der Partner jedoch etwas Längeres und beziehungstechnisch es anfangen, wird man immer mehr in das Privatleben integriert und die Zeit, die man miteinander verbringt, wird intensiver.

 

Photos by: sasint