Unsere Körpersprache hilft uns in vielen Fällen, mit anderen zu kommunizieren. Und das völlig ohne Worte. Besonders bei der Suche nach einem passenden Partner kommt es oftmals auf die Körpersprache an. Denn mit ihr signalisieren wir, ob wir bereit sind, mit unserem Gegenüber zu kommunizieren oder gar eine Partnerschaft einzugehen.

Der größte Anteil unserer menschlichen Konversation findet nonverbal statt. Also ohne das gesprochene oder geschriebene Wort. Wir zeigen mit unserem Körper, was wir fühlen, was wir denken und wie wir einer anderen Person gegenüber stehen. Nur rund 7% unsere Kommunikation wird durch Worte praktiziert. 55% unsere Kommunikation basiert auf unserer Körpersprache.

Wenn es darum geht, als Mann die richtige Körpersprache anzuwenden, um beispielsweise bei einem Date überzeugen zu können, es ist wichtig, dass die Körpersprache richtig eingesetzt wird. Frauen wünschen sich einen Mann, der attraktiv ist und der eine starke, magische Anziehung hat. Dies zu erreichen, kann mithilfe der richtigen Körpersprache geschehen.

Unser Partnerbörsenvergleich - Stand der Tabelle / Letztes Update: 18.05.2022
Rang Anbieter Eigenschaften Wertung Zum Anbieter
1
  • Größte Erfolgsaussichten
94% "Testsieger"

Zum Anbieter

Zum Testbericht

2
  • Individueller Persönlichkeitstest
88% "Sehr gut"

Zum Anbieter

Zum Testbericht

3
  • Größte deutsche Singlebörse
84% "Sehr gut"

Zum Anbieter

Zum Testbericht

Häufige Fehler bei der Körpersprache

Vielen Männern ist es gar nicht bewusst, wie mächtig eine attraktive Körpersprache ist. Sie wissen gar nicht, was sie mit ihrem Körper alles ausstrahlen. Daher machen sie oftmals den Fehler, sich auf Anzeichen zu konzentrieren, die Frauen eigentlich gar nicht sehen wollen.

Der Schlüssel zum Erfolg bei einem Date liegt darin, die Körpersprache zu zeigen, die der Gegenüber gerne sehen möchte und die somit die richtige Reaktion auslöst. Als Mann sollte man sich z.B. sicher, glücklich aber gleichzeitig auf stark präsentieren. Dazu gehört auf jeden Fall ein freundliches und offenes Lächeln.

Frauen lieben es, wenn ein Mann lächelt und wenn er ihr durch das Lächeln signalisiert, dass er sie sympathisch findet. Auf der einen Seite ist das Lächeln eine besonders starke Waffe, die Frauen anzieht und die unwahrscheinliche schnell zum Einsatz gebracht werden kann.

Denn Lächeln zeigt Offenheit, zeigt Ehrlichkeit und zeigt auch, dass man bereit ist den Kontakt aufzunehmen. Auf der anderen Seite kostet ein Lächeln nichts und zeigt, dass man freundlicher und respektvoller Mensch ist.

>> Exklusiver Bonus für kurze Zeit: Unseren #1 Partnerbörsen-Testsieger mit 20% Rabatt

Auch der Augenkontakt gehört zur Körpersprache dazu. Wer einem anderen mit Selbstvertrauen und Selbstbewusstsein in die Augen blicken kann, präsentiert sich stark und trotz alledem offen und ehrlich. Je länger der Blickkontakt gehalten werden kann, umso höher die Chancen, dass es zu einem Gespräch, zu einem Date oder gar zu einer Beziehung kommt.

Wer einem anderen Menschen offen und ehrlich in die Augen blicken kann und diesen Blickkontakt auch halten kann, der hat nichts zu verbergen der ist auf jeden Fall am Gegenüber auch interessiert.

Gleiches gilt für eine offene Haltung. Werden die Arme vor der Brust verschränkt, die Beine überschlagen und der berühmte Meter Abstand gehalten, dann wird signalisiert, dass man ein verschlossener Typ ist, der eigentlich keinen Körperkontakt möchte und auf Abstand geht. Wer aber mit offenen Armen und mit einer entspannten Sitzhaltung seinem Gegenüber entgegentritt, präsentiert eine offene Haltung, die für eine attraktive Körpersprache spricht.

Wichtig ist aber, dass diese offene Haltung nicht zu flapsig daher kommt. Es sollte trotz alledem Körperspannung vorhanden sein und das Auftreten darf nicht rüpelhaft oder zulässig und locker wirken. Damit geht einher, dass man sich nicht abschottet, indem man die Arme vor der Brust verschränkt und indem man Abstand hält.

Besser ist es, mit offenen Armen und vielleicht auch ein klein wenig Körperkontakt in ein Date zu gehen. Und wer weiß, was sich daraus dann alles entwickeln kann.

Photo by Brooke Cagle