Die große Frage, wohin es bei einem Date in Frankfurt gehen soll, stellen sich viele. Mitunter zerbricht man sich stundenlang den Kopf darüber, wo sich eine passende Idee finden lässt. Letztendlich entscheidet man sich für etwas, was vielleicht die falsche Atmosphäre mit sich bringt und das Date gar zum Scheitern verurteilt.

Dabei ist Frankfurt am Main eine Stadt, die sehr vielfältig ist und die auch für Dates durchaus verschiedene Optionen bietet. Doch egal ob man bereits seit längerem in Frankfurt wohnt oder als Zugereister gilt, ist es trotz alledem schwierig, die passende Entscheidung zu treffen. Daher möchten wir an dieser Stelle drei Dating Ideen für ein tolles Date in Frankfurt benennen.

Unser Partnerbörsenvergleich - Stand der Tabelle / Letztes Update: 22.11.2020
Rang Anbieter Eigenschaften Wertung Zum Anbieter
1
  • Größte Erfolgsaussichten
94% "Testsieger"

Zum Anbieter

Zum Testbericht

2
  • Individueller Persönlichkeitstest
88% "Sehr gut"

Zum Anbieter

Zum Testbericht

3
  • Größte deutsche Singlebörse
84% "Sehr gut"

Zum Anbieter

Zum Testbericht

1. Der Spaziergang

Ein Spaziergang hört sich erstmal langweilig an. Doch in Frankfurt ist es möglich, einen Kulturspaziergang durchzuführen. Eine klassische Variante für ein Date, bei dem man weder in verqualmten Kneipen sitzen muss oder sich in laute Diskotheken begeben muss, in denen praktisch kein Gespräch möglich ist.

Wer jedoch durch die Frankfurter City wandert, das Museumsufer erkundet und eines der dort vorzufindenden 15 Museen besucht, der hat auf jeden Fall dafür gesorgt, dass es während des Dates ausreichend Gesprächsstoff gibt. Denn nicht nur der Spaziergang entlang des Museumsufers ist spannend und bringt viele Eindrücke mit sich. Auch alleine für die Auswahl des Museums, welches in diesem Zusammenhang vielleicht besucht wird, kommt man ins Gespräch und kann die Interessen des Gegenübers perfekt abklären. Denn diese lassen sich an der Auswahl des Museums sehr gut erkennen.

 

>> Exklusiver Bonus für kurze Zeit: Unseren #1 Partnerbörsen-Testsieger mit 20% Rabatt

2. Von einem Wolkenkratzer aus über die gesamte Stadt blicken

Frankfurt ist zwar nicht New York, aber ein paar Wolkenkratzer lassen sich dort trotz alledem finden. So ist es unter anderem möglich, auf dem Maintower in 187 m Höhe zusammen den Ausblick über die Frankfurter Skyline zu bewundern.

Wenn es auf den 53. Stock hoch geht, dann ist es möglich, dort eine Runde Cocktails zu bestellen. Möglich ist es auch, dort nicht nur die Stadt von oben zu erkunden, sondern vielleicht auch gleich eine Lokalität oder ein romantisches Restaurant auszumachen, die beim nächsten Date angepeilt werden soll. So kann das nächste Date geplant und die romantische Aussicht genossen werden. Besser geht es kaum.

3. Die Frankfurter Flohmärkte erkunden

Wenn das Wetter einigermaßen mitspielt, dann sind die Frankfurter Flohmärkte immer ein guter Tipp für ein Date. Flohmärkte sind toll und ermöglichen es, verschiedene Dinge zu entdecken. Man kommt sehr leicht ins Gespräch und lernt den anderen automatisch kennen. Nicht immer ist es die Nostalgie, die für einen Besuch auf dem Flohmarkt wichtig ist. Denn auch moderne Dinge lassen sich inzwischen auf Flohmärkten finden.

Ob es nun das alte Spielzeug aus Kindertagen ist oder der fast noch ungebrauchte Laptop, der auf einem solchen Markt entdeckt werden kann, ist also egal. Gesprächsthemen finden sich auf einem Flohmarkt immer und ein ungezwungenes Kennenlernen ist daher auf jeden Fall möglich.

Photo by Wiktor Karkocha