Ob es noch eine Chance für die Liebe gibt, ist mitunter nicht immer leicht zu beantworten. Besonders dann, wenn eine Liebe auf dramatische Art und Weise zerbrochen ist, ist es schwierig, die Chancen bei einer Neuauflage richtig einzuschätzen. Ob es noch eine Chance für die Liebe gibt, sollte mit Hilfe von einem Test überprüft werden.

Ex zurück in 17 Tagen – Schritt-für-Schritt Anleitung > Jetzt ansehen

Wichtige Fragen, die es zu beantworten ihr gilt

Der Betroffene sollte sich zuerst fragen, warum sie ihren Ex Partner oder warum er seine Ex Partnerin zurück möchte. Ist es, weil der Ex vermisst wird? Oder ist es, weil sich der Betroffene einfach nur einsam fühlt, nicht alleine sein möchte und aus reinem Eigennutz eine neue Liebe anstrebt?

Bevor die Rückeroberung beginnt, sollte ein präzises Bild über die aktuell vorherrschende Situation vorliegen. Zudem sollte sich jeder fragen, warum er den Ex wieder zurück möchte, wie der Ex darüber denken könnte und wie hoch die Erfolgschancen bei einer reellen Betrachtung wirklich sind. Es bringt nämlich nichts, irgendwelchen Wünschen und Träumereien hinterherzulaufen, die sich letztendlich nicht erfüllen lassen.

Ex zurück in 17 Tagen – Schritt-für-Schritt Anleitung > Jetzt ansehen

Wie sieht es aktuell aus?

Um prüfen zu können, ob es sich lohnt, den Ex zurück zu erobern, muss geschaut werden, wie die aktuelle Situation ist. Besteht noch ein Kontakt zwischen beiden Partnern? Ist dieser Kontakt vielleicht sogar eher freundschaftlich? Dann stehen die Chancen recht gut, dass der Ex zurück erobert werden kann. Ist jedoch eine Kontaktblockade aufgebaut worden und besteht keinerlei Kontakt, weil im Rahmen der Trennung vielleicht zu viele Dinge passiert sind, die den einen Partner verletzt haben oder die nicht für einen Kontakt sprechen, dann ist es natürlich auch äußerst schwierig, den Ex zurückzugewinnen.

Gleiches gilt dann, wenn er oder sie sich in einer neuen Beziehung befindet. Wer sich neu gebunden hat, der wird sich dreimal überlegen, ob er zum Ex Partner zurückgeht. Auf der einen Seite sind da die schlechten Erlebnisse, die letztendlich zur Trennung geführt haben. Auf der anderen Seite ist die neue Liebe vielleicht noch frisch und viele Schmetterlinge sind im Bauch, gegen die das Gewohnte in der Regel nur wenige Chancen hat. Daher sollte in solch einem Fall Abstand von einer Rückgewinnung des Ex Partner genommen werden, da es mit aller Wahrscheinlichkeit nicht klappen würde.

Auch die Art der Trennung, die im Vorfeld stattgefunden hat, ist durchaus wichtig. War die Ursache für die Trennung ein Seitensprung? Hat man sich einfach nur auseinandergelebt oder gab es Gründe, in eventuell mit körperlicher Gewalt einhergehen?

Seitensprünge werden nur schwer verziehen und körperliche Gewalt ist immer ein Grund, der sofort zur Trennung führen sollte und der auch in keinster Weise zu einer Wiedervereinigung der beiden Partner führen darf. Denn wenn einmal Gewalt die Beziehung bestimmt, wird immer wieder Gewalt herrschen und es lohnt nicht, an einer solchen Beziehung festzuhalten.

Hat man sich einfach nur auseinander gelebt, weil die Gewohnheiten des Ex Partners irgendwann nicht mehr zu ertragen waren oder weil es kaum noch gemeinsame Schnittpunkte gab, dann kann es durchaus gelingen, den Ex zurückzugewinnen. Nämlich dann, wenn beide Partner dieses möchten und wenn beide Partner an sich arbeiten, die alten Gewohnheiten ablegen, der Beziehung wieder neuen Schwung geben und dafür sorgen, dass wieder ausreichend Spannung und Interesse in der Beziehung vorhanden ist.

Unser Fazit

Es ist nicht einfach, den Ex oder die Ex zurückzugewinnen. Testet man sich im Vorfeld aber selbst und stellt sich ein paar wichtige Fragen, dann kann man abklären, ob es überhaupt sinnvoll ist, die Rückgewinnung anzustreben und welche Chancen sich daraus eventuell ergeben könnten.

Photo by Thought Catalog