Der Unterschied zwischen Männern und Frauen in der Erregung liegt darin, dass Frauen meistens wesentlich länger brauchen, um einen Erregungszustand zu erreichen. Deswegen sollte man als Mann stets langsam und zärtlich beginnen und die Intensität der Spiele steigern. Geduld ist hier die Mutter der Tugend. In diesem Ratgeber soll es nun darum gehen wie man Frauen am besten erregen kann.

Rund die Hälfte aller Frauen wünschen sich ein langsames und intensives gemeinsames Vorspiel, um den Erregungsmoment zu erreichen. Fällt dieses Vorspiel vollkommen weg, kann es dazu kommen, dass die Frauen keinen Orgasmus oder Höhepunkt erleben. Doch Achtung, Frauen sind heute wesentlich experimentierfreudiger als noch vor einigen Jahren. Die Vorspiel-Varianten sind also umfassend .

Unser Partnerbörsenvergleich - Stand der Tabelle / Letztes Update: 18.05.2022
Rang Anbieter Eigenschaften Wertung Zum Anbieter
1
  • Größte Erfolgsaussichten
94% "Testsieger"

Zum Anbieter

Zum Testbericht

2
  • Individueller Persönlichkeitstest
88% "Sehr gut"

Zum Anbieter

Zum Testbericht

3
  • Größte deutsche Singlebörse
84% "Sehr gut"

Zum Anbieter

Zum Testbericht

Die Grundlagen, um Frauen zu erregen

Wer Frauen erregen möchte, sollte sich immer vor Augen halten, dass es wichtig ist seine eigene Körperhygiene im Auge zu behalten. Ein gewisses Maß an Körperhygiene ist jeder Frau wichtig, denn ansonsten ist hier die Erregung in weiter Ferne. Dazu gehört nicht nur die ansprechende Rasur, sondern auch gepflegte Haare und ein angenehmer Körpergeruch.

In der heutigen Gesellschaft bevorzugen es Frauen, wenn Männer nicht nur im Gesicht eine Rasur vorzuweisen haben, sondern auch in anderen Bereichen. Rücken, Brust oder auch Intimbereich können demnach bei der Rasur mit anvisiert werden. Eine vollständige Rasur muss in diesen Bereichen nicht stattfinden, es wäre aber wichtig, dass zumindest das Stutzen dieser Körperbehaarung angedacht wird. Wer zusätzlich auf einen angenehmen Körperduft setzt, hat die Frau fast dort wo er sie haben möchte.

Frauen mit Berührungen erregen

Während Männer sich am liebsten fast immer und überall berühren lassen sollte man bei Frauen auf einiges achten. Um die Erregung zu entfachen oder zu steigern, sollte man lange vor dem Liebesspiel beginnen die Frau zu berühren. Unbewusst wirkende und zärtliche Berührungen an Armen und an der Hand sind häufig am effektivsten. Bei Frauen gilt es generell etwas vorsichtiger vorzugeben als zu offensiv.

Denn jede falsche Berührung kann den Erregungszustand ganz schnell absenken. Ist die erste Erregung bereits vorhanden, lieben es Frauen am Hals am Gesicht oder auch am Rücken berührt zu werden. Zu offensiv auf die offensichtlichen Geschlechtsmerkmale einzugehen wäre in diesem Fall fatal.

Weitere Tipps, um Frauen zu erregen

Es gibt zahlreiche Tipps und Tricks wie man eine Frau erregen kann. Dabei sollte man natürlich immer auf das individuelle Wesen der Frau eingehen. Denn nicht jede Frau ist gleich und somit lässt sie sich auch nicht gleich locken. Wir haben nun für die Männer noch einige Tipps auf Lager, wie man eine Frau ganz einfach erregen kann.

>> Exklusiver Bonus für kurze Zeit: Unseren #1 Partnerbörsen-Testsieger mit 20% Rabatt

  1. Atmosphäre schaffen: Die Atmosphäre ist eines der wichtigsten Kriterien, wenn es darum geht eine Frau zu erregen. Schaffen Sie mit Kerzen oder mit Rosenblättern bzw. mit einem angenehmen Raumspray die Atmosphäre. Musik kann ebenso gut helfen .
  2. Massagen: Mit Massagen kommt man natürlich ebenso weit. Mit einem gut riechenden Massageöl kommen Männer häufig an Stellen die Frauen besonders erregend finden. Nutzen Sie diese Möglichkeit und kaufen Sie ein wärmendes Massageöl, welches vor allem im Winter wahre Wunder bewirken kann.
  3. Gemeinsames Bad: Ein gemeinsames Bad kann entspannen und zugleich ist die Frau wesentlich empfänglicher nach diesem Badeerlebnis. Deswegen sollten Sie möglichst ein sauberes Bad vorweisen, um auch wirklich die richtige Stimmung zu erzeugen.

Wie Sie beim Vorspiel die Erregung steigern können

Sind Sie bereits beim Vorspiel angekommen, dann sind nun sensible Berührungen angebracht. Sie sollten nicht zu stürmisch Vorgehen, denn das kann die Erregung der Frau schnell beeinflussen. Erogene Zonen gibt es bei Frauen ja zu Genüge. Die meisten Frauen lieben es gestreichelt zu werden oder mit sanften Berührungen verwöhnt zu werden. Beginnen Sie also sanft bevor sie stürmisch werden. Nachdem Sie die ersten Berührungen verteilt haben, können zärtliche Küsse oder auch Erforschungen auf dem Körper erfolgen. Achten Sie bei allen Berührungen immer auf die Reaktion der Frau und stellen Sie fest ob Ihre Liebsten diese Berührungen auch wirklich gefallen. Je länger das Vorspiel ist, desto idealer ist der Weg zum Höhepunkt geebnet.

Geheimtipp: Wählen Sie immer den richtigen Ort Ihrer Liebschaft aus. Frauen sind sehr darauf fokussiert, dass sie an einem richtigen Ort die Zweisamkeit erleben. Das Bett oder auch das Sofa können dafür ideal sein, wenn dort genügend Platz ist und eine bequeme Atmosphäre herrscht. Die wenigsten Frauen mögen den besonderen Reiz an einem öffentlichen Ort wählen. Sollte das jedoch der Fall sein, dann nutzen Sie diese Möglichkeit nicht direkt bei der ersten Zusammenkunft .

Hilfsmittel für die Erregung

Dank des Internets und der Offenheit der Menschheit gibt es heutzutage sogenannte Hilfsmittel die auch für die Erregung der Frau dienen. Spielzeug für Erwachsene wird natürlich heute liebend gern für das Vorspiel genutzt. Beachten Sie aber auch hier unbedingt, dass das Spielzeug einige Kriterien erfüllen muss. Zum einen muss es weich sein, sich gut anfühlen und ungebraucht sein. Mit einer Packung Gleitgel können Sie entsprechende Sinnlichkeit erzeugen, die Sie am Anfang für die Hilfsmittel-Einsetzung benötigen.

 

Photsy by mjps