Sexualität gehört in den Augen der meisten Menschen zum Leben dazu. Es ist ein besonderer Höhepunkt und wird in vielerlei Hinsicht praktiziert. Doch nicht alle Menschen denken so und fühlen so. Es gibt durchaus viele Frauen, die bewusst oder unbewusst auf Sex verzichten und diesen nicht zu ihrem Lebensinhalt machen. Die Gründe dafür können recht verschieden sein.

Unser Partnerbörsenvergleich - Stand der Tabelle / Letztes Update: 18.05.2022
Rang Anbieter Eigenschaften Wertung Zum Anbieter
1
  • Größte Erfolgsaussichten
94% "Testsieger"

Zum Anbieter

Zum Testbericht

2
  • Individueller Persönlichkeitstest
88% "Sehr gut"

Zum Anbieter

Zum Testbericht

3
  • Größte deutsche Singlebörse
84% "Sehr gut"

Zum Anbieter

Zum Testbericht

Die Wertschätzung fehlt

Um mit einer anderen Person Sex haben zu können, es ist für Frauen wichtig, dass sie eine gewisse Beziehung zu der Person aufbauen können. Frauen haben wenig Interesse an Sex, der außerhalb einer Beziehung stattfindet. Ein Grund, warum Frauen keinen Sex haben wollen, lässt sich daher darin finden, dass sie durch die fehlende Beziehung zu wenig Wertschätzung erhalten. Außerdem fühlen sich viele Frauen häufig kritisiert, sodass sie aus dieser Grundlage heraus wenig Interesse an Sex haben.

Auch das Aussehen spielt für viele Frauen eine große Rolle bei der Verweigerung von Sex. Viele haben das Gefühl, dass sie zu dick sind oder dass ihre Figur nicht dem entspricht, was der Partner sich wünscht. Dabei orientieren sie sich bei ihrer Beurteilung des eigenen aus Aussehen sehr gerne an dem, was Funk und Fernsehen zu bieten haben. Vergessen wir dabei aber oft, dass die dort dargebotenen Models in keinster Weise der Realität entsprechen und keinen Querschnitt der Bevölkerung repräsentieren. Sich an diesen zu messen und sie als Grundlage für das eigene Aussehen und die eigene Wertschätzung zu nutzen, ist daher völlig falsch im Ansatz und sollte auch nicht geschehen. Will der Mann seiner Frau zeigen, dass er sie mag und dass das Aussehen für ihn keine Rolle spielt, dann sollte er dies auch immer wieder betonen und mit Gesten und Worten zeigen.

>> Exklusiver Bonus für kurze Zeit: Unseren #1 Partnerbörsen-Testsieger mit 20% Rabatt

Die Reaktion der Männer

Haben Frauen keine Lust auf Sex, dann ist das für Männer oftmals nicht verständlich.

Sie können und wollen zu jeder Tageszeit und verstehen daher nicht, warum jemand keinen Sex mag. Diese negative Reaktion sorgt dafür, dass die Frauen dann noch weniger Lust auf Sex verspüren. Diese zusätzlich verstärkte Unlust kann sich dann auch in Stimmungsschwankungen und letztendlich in Konflikten niederschlagen, die innerhalb der Beziehung ausgetragen werden. Keine gute Grundlage, um die Beziehung auf solide Beine zu stellen und diese langfristig voranzutreiben.

Wenn die Lust versiegt

Mitunter liegt es nicht am Partner, dass kein Interesse an Sex besteht. Es gibt auch Frauen, bei denen die Lust auf Sex einfach versiegt.

Dies kommt bei jeder vierten Frau immer wieder einmal vor. Es gibt Frauen, die problemlos über mehrere Jahre keinen Sex haben und diesen auch nicht vermissen. Andere können sich überhaupt nicht vorstellen, nur eine einzige Woche ohne Sex auszukommen. Wichtig ist hier, dass auch dies akzeptiert werden muss, da jeder sein Leben so leben muss, wie es für ihn am ehesten passt.

Besteht kein Interesse an Sex, dann musst geschaut werden, dass bei einer bestehenden Beziehung eine Ebene gefunden wird, auf der trotz alledem Zärtlichkeiten ausgetauscht werden können. Eine gute Beziehung hat als Grundlage niemals den Sex. Sie basiert auf Vertrauen, auf Gemeinsamkeiten und auf Interesse am Partner. Der Sex sollte in jeder Beziehung einen untergeordneten Platz einnehmen, da er weder eine Beziehung retten kann noch dafür sorgt, dass über einen besonders langen Zeitraum die Beziehung erhalten werden kann. Immerhin versiegt auch irgendwann beim Mann die Fähigkeit, sexuelle Aktivitäten auszuüben. Und das muss dann auch die Frau hinnehmen und akzeptieren.

5 ultimative Gründe warum Frauen keinen Sex wollen

Dass die Frau keinen Sex will, kann unterschiedliche Gründe haben. Es kann durchaus ein hormonelles Problem sein, bei dem die Lust der Frau einfach versiegt. Es gibt aber noch andere Gründe, die vor allem Männer sich sehr genau durchlesen sollten. Denn sie sind häufig der Knackpunkt, warum die Freundin oder die Frau keinen Sex mehr will. Natürlich wäre es fatal den Männern in diesem Fall den schwarzen Peter zuzuschieben. Trotzdem sind die nachfolgenden 5 Gründe die am häufigsten genannten, wenn man Frauen nach der Lust zum Sex fragt.

  1. Zu langweiliger Sex:Was eigentlich ein Männerproblem ist, lässt sich vermehrt auch bei Frauen feststellen. Vor allem bei Pärchen die schon über längere Zeit ein gemeinsames Leben teilen, kann es dazu kommen, dass der Sex zu langweilig wird. Normalerweise sorgen der Alltag, das Missverständnis zwischen Paaren oder das wenige Vertrauen für sexuelle Probleme. Es kann jedoch auch dazu kommen, dass der Sex eintönig wird. Wird er in regelmäßigen Abständen einfach nur in den Alltag eingebunden, kann sich die Frau ebenso wie der Mann vernachlässigt fühlen. Fakt ist, dass Frauen sich wünschen, dass Männer sich beim Sex auf spielerische Art betätigen und somit das Vorspiel länger ausdehnen. Ist das nicht gegeben, kann für die Frau der Sex sehr schnell langweilig werden. Das Resultat: Die Lust am Sex versiegt.
  2. Selbstwertprobleme: Selbstwertprobleme sind nicht nur bei Frauen zu finden, sondern auch bei Männern. Doch bei Frauen führen sie sehr schnell zu einem mangelndem Bedürfnis an Sex. Eine Frau, die sich in ihrem eigenen Körper nicht wohlfühlt wird immer ein Problem damit haben sich sexuell zu öffnen. Die permanente Selbstkritik führt dazu, dass Frauen ein Selbstwertproblem bekommen. Sie fühlen sich ungeliebt und sehen sich selber als nicht liebenswert. Dieses Problem können Männer jedoch in den Griff kriegen. Mit Komplimenten oder einem klärenden Gespräch haben Männer die Möglichkeit das Selbstwertproblem der Frau in den Griff zu bekommen und somit die sexuelle Vorliebe der Damen neu zu erwecken.
  3. Permanenter Druck: Gerät eine Frau unter sexuellen Leistungsdruck, da der Partner eventuell zu häufig Sex möchte, kann das sehr schnell zu einem Lustkiller werden. Auch zu hohe sexuelle Ansprüche sorgen dafür, dass die Frau sich unter Druck gesetzt fühlt und dass die Intimität nicht mehr gewünscht wird. Für Paare, die schon über längere Zeit eine Beziehung führen, wäre es wichtig über einen solchen permanenten Druck zu sprechen. Fühlt die Frau sich unter Druck gesetzt, sollte sie den Partner stoppen. Denn der permanente Leistungsdruck sorgt nicht nur bei Männern für einen Lustkiller, sondern auch bei Frauen.
  4. Keine sexuellen Gemeinsamkeiten: Sexuelle Gemeinsamkeiten sind in einer Partnerschaft natürlich besonders wichtig. Im Laufe dieser Partnerschaft wird man sehr schnell feststellen, ob eine sexuelle Gemeinsamkeit besteht. Ist der sexuelle Nenner zu klein, kann es dazu kommen, dass die Frau sich zurückzieht und weniger Sex wünscht. Es wäre also als Paar wichtig die sexuellen Bedürfnisse abzustimmen und gegenseitig Erfahrungen zu sammeln.
  5. Stress und Unzufriedenheit: Stress und Unzufriedenheit sind natürlich ebenfalls Lustkiller, wenn es um die weibliche Sexualität geht. Frauen haben häufig einen wesentlich intensiveren Alltag als Männer. Das heißt, nicht, dass Männer weniger arbeiten, doch sie können wesentlich schneller vom Stress abschalten. Frauen hingegen gehen nicht nur arbeiten, sondern meistens in vielen Beziehungen den Haushalt und die Kindererziehung. Dabei kann sehr schnell Unzufriedenheit entstehen, die die sexuelle Lust natürlich unterdrückt.

Das könnte Sie vielleicht interessieren: Er will nur Sex-15 klare Anzeichen

Photo by Yoann Boyer