Ein Nerd zum Verlieben – Partnerbörsen, die sich speziell auf Gamer, Cosplayer und ähnliches als Zielgruppe spezialisiert haben, gibt es noch nicht allzu lange. Seit ein paar Jahren haben sich aber einige Anbieter herauskristallisiert, die das Potential hinter genau dieser Zielgruppe erkannt haben und nun dafür sorgen, dass Gamer auf speziellen Plattformen nicht nur ihrer Spielleidenschaft nachkommen können, sondern auch den Partner fürs Leben finden können.

Unser Partnerbörsenvergleich - Stand der Tabelle / Letztes Update: 15.10.2020
Rang Anbieter Eigenschaften Wertung Zum Anbieter
1
  • Größte Erfolgsaussichten
94% "Testsieger"

Zum Anbieter

Zum Testbericht

2
  • Individueller Persönlichkeitstest
88% "Sehr gut"

Zum Anbieter

Zum Testbericht

3
  • Größte deutsche Singlebörse
84% "Sehr gut"

Zum Anbieter

Zum Testbericht

Photo by freestocks.org on Unsplash

Gamer Partnerbörsen sind ähnlich aufgebaut wie reguläre andere Partnerbörsen. Allerdings verweisen die Anbieter darauf, dass sie mit ihrem Angebot hauptsächlich Gamer oder auch Geeks und Nerds zusammenführen möchten. Daher lohnt es für Freunde der Naturwissenschaften nicht allzu sehr, sich auf solchen Plattform anzumelden. Denn die Gamer sind schon ein spezielles Völkchen für sich und haben wenig andere Interessen, so dass es sich lohnt, einen Gamer nur dann kennenzulernen, wenn man selbst ein großes Interesse an Online Spielen und anderen Dingen hat.

Der Single muss ich auf einer Gamer Partnerplattform ganz normal anmelden und ein Profil erstellen. Zudem muss er sich beschreiben und auch darlegen, wen bzw. was er sucht. Viele Gamer suchen im ersten Schritt jemanden, der natürlich die gleichen Interessen hat und auch gerne einmal in einem Spiel gemeinsam für einen Auftritt sorgen kann.

>> Exklusiver Bonus für kurze Zeit: Unseren #1 Partnerbörsen-Testsieger mit 20% Rabatt

Natürlich muss auch in der realen Welt ein Kontakt möglich sein, da das Leben nun mal nicht nur aus Onlinespielen besteht und eine Partnerschaft nicht funktioniert, wenn dieser ausschließlich online praktiziert wird. Mit einem Algorithmus errechnen die Anbieter der Partnerbörsen dann mögliche prozentuale Übereinstimmungen zwischen verschiedenen Singles, sodass Paarungspartner gefunden werden, die in entsprechenden Partnervorschlägen präsentiert werden. Dafür ist es wichtig, dass der Single genau angibt, welche Vorlieben er beispielsweise beim Gaming hat, welche Spiele er spielt, wie lange er spielt und welche anderen Hobbys und Interessen vorliegen.

Auf Wunsch können die unterbreiteten Partnervorschläge aus der eigenen Umgebung sein oder aber auch aus dem kompletten deutschsprachigen Raum. Gleiches gilt natürlich für das Alter der Partnervorschläge und der beruflichen Qualifikation. Der Single kann dies entsprechend im Vorfeld angeben und die Auswahl somit entsprechend steuern.

Ferner ist es möglich, dass Mitglieder mit nur einem einzigen Klick ihre Sympathie an anderen Mitgliedern bzw. Singles kundtun und in Chats oder mit Hilfe von E-Mails in Kontakt treten können. Die Kennenlernphase die dann anläuft, kann natürlich erst einmal auf der Partnerbörse vorangetrieben werden oder beispielsweise auch in einem Online Spiel sowie in der realen Welt. Ganz so, wie das jeder wünscht und wie die ist letztendlich auch möglich ist.

Da Gamer ihre ganz eigene Interessen haben und dadurch mitunter von außenstehenden vielleicht auch etwas belächelt werden, werden sie sich auf der Partnerbörse speziell für Gamer natürlich sehr wohlfühlen. Den dort treffen sie wirklich ausschließlich auf Gleichgesinnte, die ihre Lebensweise verstehen und auch ihre Interessen teilen. Und wer weiß: Vielleicht wird der Gamer, der vor kurzem noch auf dem Schulhof oder auf Arbeit belächelt wurde, nun zu jemanden, der über eine Partnerbörse für Gamer sein Liebesglück findet und dies auch in der realen Welt und präsentieren kann.

Photo by freestocks.org on Unsplash