In der Regel kann eine Partnersuche online nur dann vorgenommen werden, wenn sich der Suchende auf der entsprechenden Plattform anmeldet und einige persönliche Daten hinterlegt. Dies dient der Sicherheit und der Sondierung der Suchenden. Denn wer sich die Zeit nimmt, ein Profil anzulegen und persönliche Daten zu hinterlegen, der hat wirkliches Interesse an der Partnersuche und wird diese dann auch entsprechend intensiv verfolgen.

Inzwischen kristallisieren sich aber immer mehr Angebote heraus, bei denen auch ohne eine Anmeldung eine Partnersuche möglich sein soll. Die Frage, ob eine Partnersuche ohne Anmeldung vertrauenswürdig ist und ob diese forciert werden sollte, ist da durchaus berechtigt und sollte gestellt werden.

Unser Partnerbörsenvergleich - Stand der Tabelle / Letztes Update: 20.05.2022
Rang Anbieter Eigenschaften Wertung Zum Anbieter
1
  • Größte Erfolgsaussichten
94% "Testsieger"

Zum Anbieter

Zum Testbericht

2
  • Individueller Persönlichkeitstest
88% "Sehr gut"

Zum Anbieter

Zum Testbericht

3
  • Größte deutsche Singlebörse
84% "Sehr gut"

Zum Anbieter

Zum Testbericht

Was bedeutet ohne Anmeldung?

Ohne Anmeldung kann natürlich unterschiedlich interpretiert werden. Auf der einen Seite gibt es Partnerbörsen, bei denen man dann ohne Anmeldung aktiv ist, wenn man keinen Mitgliedsbeitrag bezahlt und das zwar eingeschränkte – aber trotz alledem vorhandene Angebot nutzt. Das bedeutet, dass man lediglich ein kleines und eingeschränktes Profil anlegen kann und auch bezüglich der Kontaktaufnahme nur wenige Möglichkeiten hat.

Vorteilhaft erweist sich diese Variante dann, wenn man die Partnerbörse erst einmal in Ruhe kennenlernen möchte und wenn man schauen will, welche Mitglieder dort online sind und wie hoch die Chance für eine erfolgreiche Partnersuche ist. Durch die eingeschränkten Möglichkeiten, die bei einer kostenlosen Mitgliedschaft entstehen, fällt natürlich der umfassende Überblick über das Angebot weg. Für diesen empfehlen wir unter anderem unsere Testberichte, die wir hier auf Traumliebe.net in recht ausführlicher Form anbieten. Die Testberichte zeigen den vollen Umfang der Möglichkeiten der jeweiligen Partnerbörsen auf und berichten darüber, welches Klientel vertreten ist, wie intensiv die Börsen genutzt werden, welche Kosten für eine kostenpflichtige Mitgliedschaft entstehen und welcher Service erwartet werden darf.

Eine weitere Variante der Partnersuche ohne Anmeldung wäre die Variante, bei der wirklich überhaupt keine Anmeldung auf der Partnerbörse stattfindet, sondern wo man als Gast in das Angebot der Partnerbörse reinschnuppern kann. Dies mag kein einfacher Weg sein, der allerdings auch nur sehr eingeschränkte Möglichkeiten mit sich bringt. Zudem bringt dieser Weg auch einige Nachteile mit sich. Und zwar für all jene, die mit einem unangemeldeten Gast Kontakt aufnehmen möchten.

Da der unangemeldete Gast kein Profil hinterlegt hat, kann man natürlich schwer einschätzen, wer sich dahinter verbirgt. Zudem bringt die Anonymität auch das Risiko mit sich, dass die Betroffenen vielleicht nur aus Lust und Langeweile auf der Partnerbörse sind und mitunter vielleicht sogar Unfug betreiben und die Partnersuche überhaupt nicht ernst nehmen. Viele angemeldete Nutzer meiden daher solche Gäste und wünschen keinen Kontakt zu ihnen, da sie sich nicht sicher sind, welche Ambitionen hinter diesem anonymen Auftreten zu finden sind.

>> Exklusiver Bonus für kurze Zeit: Unseren #1 Partnerbörsen-Testsieger mit 20% Rabatt

Unangemeldet ist nicht immer von Vorteil

Für die unangemeldeten Gäste bringt diese Art der Nutzung natürlich ebenfalls entsprechende Nachteile mit sich. Sie können nur in einem gewissen Rahmen die Möglichkeiten innerhalb der Partnerbörse nutzen und der Gastzugang ist meist auch zeitlich begrenzt. Zudem meiden viele Mitglieder diese unangemeldeten Gäste, da sie – wie bereits erwähnt – Bedenken haben, welche Absichten hinter dieser Art der Nutzung stehen. Empfehlenswert ist eine solche Nutzung der Partnerbörse daher nur bedingt. Und zwar nur dann, wenn die Partnerbörse auf diesem Wege kennengelernt werden soll und wenn geschaut werden soll, ob diese Art der Partnersuche wirklich den eigenen Vorstellungen entspricht und letztendlich auch genutzt werden will und soll.

Ansonsten empfiehlt es sich, immer die Variante zu nutzen, bei der zwar auch kostenlos herein geschnuppert werden kann, aber mit einem Profil gearbeitet wird, welches eine gewisse Seriosität ausstrahlt und den anderen Mitgliedern signalisiert, dass wirklich ein Interesse am einer intensiven und zielführenden Partnersuche besteht.

Unser Hinweis: Es gibt inzwischen Angebote, bei denen generell keine Anmeldung erfolgen muss. Eine seriöse Partnersuche, bei der ein Partner gefunden werden kann, der auch langfristig als solcher bezeichnet wird, ist auf solchen Angeboten eher nicht möglich. Meist wird nur der schnelle Kick gesucht oder die Zeit soll sich vertrieben werden. Wer ebenfalls so denkt, ist dort gut aufgehoben. Wer was solides sucht, sollte diese Angebote meiden.