Die heutige Generation hat sich ganz den Kosenamen verschrieben. Denn gibt es etwas Schöneres als den liebsten Menschen einen besonderen Spitznamen zu verpassen, der nur für seine Persönlichkeit stimmig ist? Wohl kaum!  Dass sich die Liebe vielseitig zeigt und natürlich auch die Kosenamen dazu, das ist kein Geheimnis und dennoch werden noch immer die klassischen Kosenamen für Männer ausgewählt. Woran mag das wohl liegen? Dass die Frauen von heute nicht kreativ sind oder dass sich der Kosename bereits bewährt hat? Die Garantie der Bewährtheit mag wohl dafür ausschlaggebend sein.

Wer sprachlich mit seinem Partner kuscheln möchte, der verpasst ihm kurzerhand einen herzlichen Kosenamen. Die Wirkung dabei wird nicht verfehlt.

Unser Partnerbörsenvergleich - Stand der Tabelle / Letztes Update: 20.05.2022
Rang Anbieter Eigenschaften Wertung Zum Anbieter
1
  • Größte Erfolgsaussichten
94% "Testsieger"

Zum Anbieter

Zum Testbericht

2
  • Individueller Persönlichkeitstest
88% "Sehr gut"

Zum Anbieter

Zum Testbericht

3
  • Größte deutsche Singlebörse
84% "Sehr gut"

Zum Anbieter

Zum Testbericht

Jeder geliebte Mensch hat einen Kosenamen

Würde jetzt eine Umfrage gestartet werden, die folgend lautet: Haben Sie einen Kosenamen für Ihre bessere Hälfte? Dann würden viele Menschen diese Frage vorab mit einem Nein beantworten. Wird aber nachgebohrt – mit wirklich nicht? Entsinnen sich die meisten dann doch, dass sie ihren liebsten Menschen mit einem besonderen Namen rufen.

Schließlich zeigt es von tiefer Zuneigung, wenn ein Kosename vergeben wird und dieser auch immer wieder gerne ausgesprochen wird. Sie dürfen also stolz darauf sein, wenn Ihnen ein Kosename zuteil wird, mag er auch noch so verrückt klingen.

Kosenamen und ihre Geschichte

Schon seit jeher gibt es Kosenamen. Wenn 2 Herzen aufeinander treffen, geben sie sich einen eigenen Namen, um ihre Verbundenheit zueinander gekonnt zum Ausdruck zu bringen. Das war beim herkömmlichen Volk so, wie bei Königen. So nannte Kleopatra ihren Geliebten Mark Anton – Dionysos. Dionysos war der Gott der Freude. Mark Anton gab Kleopatra den Spitznamen Isis. Isis – die Göttin der Schönheit.

>> Exklusiver Bonus für kurze Zeit: Unseren #1 Partnerbörsen-Testsieger mit 20% Rabatt

Die beliebteste Kosenamen kurz vorgestellt

Hase, Schatzi oder Liebling. Die meisten Paare erfinden Spitznamen füreinander. Der eigenen Kreativität sind dabei wahrlich keine Grenzen gesetzt. Es gibt zudem Menschen, die benutzen immer den selben Kosenamen. Wenn sich der eine Partner verabschiedet, bekommt der Nachfolger den selben Kosenamen verpasst. Klingt praktisch? Viel mehr mag die Einfallslosigkeit dahinter stecken!

Am besten ist es ein liebevolles Wort selbst zu kreieren, das aus der gemeinsamen Situation heraus entstanden ist. Damit bekommt der Kosename einen unverwechselbaren und individuellen Wert zugesprochen. Denn schließlich ist ein Kosename etwas Wertvolles, der 2 Menschen insgeheim miteinander verbindet. Natürlich darf der Kosename auch mit etwas Humor behaftet sein.

Selbstverständlich gibt es unzählige Rankings über Kosenamen, die aufzeigen, welche Kosenamen für Männer voll im Trend sind. Der Kosename Schatz liegt dabei ganz weit oben und verfehlt gestern sowie heute seine Wirkungskraft nicht.

Die Hitliste der männlichen Kosenamen:

Schatz – Er ist auch ihr Schatz und das ist wunderbar. Jeder Schatz ist ein wertvolles Gut, das jede Frau gut hüten wird. Wie Ihr Besitz darf er sich aber nicht fühlen. Sie darf sich als Hüter des Schatzes ansehen, aber gehören tut der Schatz ihr nicht. Der Schatz hat eine ganz eigene Persönlichkeit.

Prinz – Er ist ihr Prinz und wird auch als solcher bezeichnet. Aber liebe Damen, Prinzen sind nur ungern gewillt, den Müll runter zu bringen und sich im Haushalt zu beteiligen. Wird er als Prinz bezeichnet, so sieht sie ihn gerne als Oberhaupt. Mag sein, dass sie gerne zu ihrem Prinzen aufschaut, ihn vielleicht sogar ein klein wenig vergöttert, schließlich ist in der Liebe alles erlaubt.

Liebster – Dieser Kosename verrät es bereits. Er ist der Liebste auf der Welt für sie. Deshalb nennt sie ihn auch so. Gegen jegliche Bewunderung gibt es nichts auszusetzen, ist doch wunderbar, den liebsten Menschen an der Seite zu haben.

Süßer – Ein  sehr irdischer Kosename. Mit Süßem verbindet jeder etwas Positives und das von klein auf. Ein Süßer verleitet sozusagen zum Reinbeißen. Nur zu! Der sexy Aspekt ist bei dieser Wortwahl nicht auszuschließen.

Hase – Dieser Tiername erfreut sich über eine weite Verbreitung und wird schnell einmal als Kosename gewählt. Mit einem Hasen kommt der Kuscheleffekt voll zum Tragen, das weiche Fell, das knuffige Aussehen. Wer Hase von seinem Partner genannt wird, der kann durchaus mit der Wahl des Kosenamens zufrieden sein.

Bebe oder Baby – Bebe oder Baby, diese Kosenamen wurden früher vorrangig für die Frauenwelt verwendet. Nun schwappen diese Spitznamen auch in die Welt der Männer über. Affären werden gerne als Bebe oder Baby bezeichnet. Beide Namen dürfen auf jeden Fall internationales Flair genießen.

Anderes Land –  andere Kosenamen

Während in unseren Breiten das Kosewort Schatz hoch gehalten wird, so sind es in anderen Ländern ganz andere Spitzwörter, die sich über große Beliebtheit erfreuen. So nennen die Spanier ihren Schatz „Terron de azucar“. Was so viel bedeutet wie Zuckerwürfel. In Portugal wird „kleiner Kürbis – Chuchuzinho“ zum Lieblingsmenschen gesagt. Die Franzosen benennen sich als „Petit chou – als kleines Kraut“, gerne verwenden sie auch den Ausdruck „Ma puce“. Die übersetzte Bedeutung dafür heißt – Mein Floh.

Die Zuneigungen zueinander dürfen so unterschiedlich zum Ausdruck gebracht werden. Wie der jeweilige Kosename für Sie auch heißen mag, es zählt nur die Tatsache, dass Sie diesen Kosenamen gerne hören und er wie Musik in ihren Ohren klingt.

Der individuelle  Kosename für den Mann –  Er ist der beste

Denn dieser ist ganz auf den Partner und der Beziehung angepasst und nur ein Mensch auf dieser Welt ist im Besitz eines solchen Namens. Für ausstehende Menschen mag dieser Kosename vielleicht ein wenig durchgeknallt klingen, zumal sie den Hintergrund dafür nicht kennen.

Dennoch zeichnet sich dieser Kosename durch seine Einmaligkeit aus. Wer wünscht, dass die eigene Ansprache zum Partner unverwechselbar wird, der wählt einen ganz individuellen Kosenamen für ihn aus. Meist ist es eine besondere Situation am Anfang einer Beziehung, die einen solchen Namen entstehen lässt.

Wichtig bei der Aussprache dieses Kosenamen ist es, dass er nach all den Jahren noch so liebevoll und gefühlsbetont wie am Anfang ausgesprochen wird, denn somit verfehlt er seine Wirkung nach vielen Jahren des Zusammenseins nicht.

Photo by Elena Taranenko