Es mag banal und einfach klingen, doch es gibt kaum etwas schlimmeres als Liebeskummer. Wenn das Herz gebrochen ist, wenn die Zukunft auf einmal nicht mehr in den Farben leuchtet, in der man sich diese ausgemalt hat und der Lieblingsmensch nicht mehr an der eigenen Seite weilt, dann kann dies zu schwerwiegenden Seelenschmerzen führen.

Dabei tröstet es nur bedingt, dass jeder irgendwann einmal von Liebeskummer betroffen ist. Und es tröstet auch nicht, dass der Liebeskummer eigentlich eines schönen Tages wieder weg ist. Im akuten Zustand des Liebeskummers sinkt das Selbstbewusstsein deutlich nach unten, da der Ex Partner ein wichtiger Pfeiler im Leben war. Nun ist dieser Pfeiler halt weg, sodass eine große Sehnsucht nach ihm besteht und die Einsamkeit ihren Platz im Leben einnimmt.

Bis der Liebeskummer komplett verflogen ist, kann ein wenig Zeit ins Land ziehen. Doch irgendwann sind alle Wunden geheilt und der Blick richtet sich wieder positiv in Richtung Zukunft. Bevor dies geschieht, ist wichtig, dass mit dem Liebeskummer richtig umgegangen wird. Wir möchten daher 5 wichtige Punkte benennen, die beim Überwinden des Liebeskummers helfen können.

Ex zurück in 17 Tagen – Schritt-für-Schritt Anleitung > Jetzt ansehen

Wut und Trauer zulassen

Um ein negatives Erlebnis verarbeiten zu können, es ist wichtig, dass man sich damit auseinandersetzt. Wer alles nur in sich hinein frisst, der kann sich dem Problem nicht stellen und kann mit diesem auch nicht fertig werden.

Beim Liebeskummer bedeutet das, dass Gefühle zugelassen werden müssen und dass man auch einmal weint oder schreit. Ebenso gehört zum Liebeskummer dazu, dass sentimentale Musik gehört wird und dass man vor lauter Selbstmitleid förmlich zerfließt. Nur wenn dies geschieht, kann mit der ganzen Sache abgeschlossen und letztendlich auch wieder positiv in Richtung Zukunft geblickt werden.

Reden, reden und nochmals reden

Selbst wenn man sich stark präsentieren möchte und nach außen hin seinen Kummer so gut wie möglich versteckt, so ist es doch wichtig, dass es zumindest einen Menschen gibt, mit dem man über den Liebeskummer reden kann. Man kann solche Dinge meist nicht alleine mit sich ausmachen und lösen. Man benötigt eine Person, der mitgeteilt werden kann, was man empfindet. Eine Person, die gut zuhört, die die Verletzung, die Traurigkeit und die Wut auf den Ex Partner versteht.

Ob das die beste Freundin, die Mutter, der Vater oder letztendlich auch ein Therapeut ist, ist dabei völlig egal. Wichtig ist, dass man Vertrauen zu dieser Person hat, dass sie gut zuhören kann und dass sie eventuell auch ein paar gute Ratschläge auf Lager hat. Wenn man sich austauscht über Probleme, dann werden diese Probleme auf einmal deutlich kleiner und man beginnt, aus einem völlig anderen Blickwinkel darauf zu schauen. Und das hilft, den Liebeskummer zu überwinden.

Ex zurück in 17 Tagen – Schritt-für-Schritt Anleitung > Jetzt ansehen

Platz für Neues machen

Auch wenn der Ex Partner vergöttert wurde, so wird er trotz alledem Ecken und Kanten gehabt haben, die letztendlich mitunter auch dazu geführt haben, dass es zum Bruch in der Beziehung kam. Daher sollte versucht werden, genau diese Macken zu erkennen. Liebeskummer beseitigt sich am leichtesten, wenn man den Ex Partner nicht mehr auf einen Thron hebt, sondern wenn man merkt, dass man ihm bequem das Wasser reichen kann.

Selbst die größte Liebe hat ihre Schattenseiten. Und wenn man diese Schattenseiten erkennt, verarbeitet man damit den ganzen Liebeskummer einfacher und öffnet sich auch für Neues.

Zu diesem Öffnen gehört auch, dass man in seinem Leben ausmistet. Erinnerungsstücke, Klamotten, Zahnbürsten, Deos und all die anderen Dinge, die vom Ex Partner vielleicht zurückgeblieben sind, sollten in einen Karton gepackt und in den Keller gestellt werden. Sie müssen aus dem Blickfeld heraus, damit man sie nicht permanent vor Augen hat und nicht permanent an den Ex Partner denkt.

Sport hilft, den Kopf freizubekommen

Wer sich richtig auspowert, der bekommt nicht nur den Kopf frei, sondern auch neue Energie. Man tritt aus der Endlosschleife des Liebeskummers heraus, beschäftigt sich mit anderen Dingen und produziert neue Glückshormone. Bewegung hilft immer gegen eine depressive Verstimmung und gegen einen dumpfen Dauerschmerz. Dafür ist es nicht zwingend notwendig, dass Hochleistungssport betrieben wird. Ein paar Runden schwimmen, Yoga, Radfahren, Joggen, oder vielleicht auch Kickboxen helfen, um den Kopf frei zu bekommen und neue Ziele im Leben zu entdecken.

Sich selbst wertschätzen

Zu guter Letzt ist wichtig, dass man sich selbst mag, seine eigenen Qualitäten und Fähigkeiten kennt und so dafür besorgt, dass man sich selbst wertschätzt. Eine Beziehung besteht immer aus zwei Personen. Der Liebeskummer hingeben konzentriert sich aber immer nur auf den Ex Partner. Man selbst ist aber auch viel wert. Und diese Wertigkeit darf niemals vergessen werden.

Man sollte sich daher auch einmal selbst verwöhnen und sich selbst auf einen Thron heben und die eigenen positiven Eigenschaften herauskehren. Auch dies hilft, den Ex Partner zu vergessen und den Liebeskummer zu überwinden. Denn wenn man weiß, was man selbst mit sich bringt und was man selbst in eine Beziehung einbringen kann, lernt man auch, mit eventuell negativen Erlebnissen besser umzugehen und das eigene Selbstbewusstsein zu stärken.

Photo by Zohre Nemati