Männer sind ein Mysterium, welches sich nur schwer erklären lässt. Sie geben sich nach außen hin gerne als besonders cool und widerstandsfähig und zeigen nur ungern ihre Gefühle. In ihrem Inneren sieht es aber meist etwas anders aus.

Denn in Wahrheit unterdrücken viele Männer ihre Gefühle und wollen lediglich stark wirken. So wollen sie auf der einen Seite Eindruck auf das andere Geschlecht machen, auf der anderen Seite vor ihren Freunden oder anderen Männern nicht als verweichlicht dastehen. Dies führt dazu, dass Männer auch nach einer Trennung erst einmal ein klein wenig Zeit benötigen, um diese Trennung zu verarbeiten und sich ihrer Gefühle klar zu werden.

Wie du diese Phase ausnutzt und ihn sprichwörtlich zu dir zurück kriechen lässt, erfährst du hier.

Unser Partnerbörsenvergleich - Stand der Tabelle / Letztes Update: 17.05.2022
Rang Anbieter Eigenschaften Wertung Zum Anbieter
1
  • Größte Erfolgsaussichten
94% "Testsieger"

Zum Anbieter

Zum Testbericht

2
  • Individueller Persönlichkeitstest
88% "Sehr gut"

Zum Anbieter

Zum Testbericht

3
  • Größte deutsche Singlebörse
84% "Sehr gut"

Zum Anbieter

Zum Testbericht

Drei Monate scheint eine lange Zeit

Und so kommt es, dass Männer im Durchschnitt rund drei Monate benötigen, bis sie eine Trennung verarbeitet haben und bis ihnen bewusst wird, dass sie die Frau und das Leben, welches sie durch die Trennung verloren haben, doch irgendwie vermissen. Denn auf einmal fehlt ein wichtiger Mensch im Leben, der nicht nur in den schönen Stunden der Beziehung da war, sondern auch in den Stunden, in denen es alles etwas schwieriger war. Die Frau war ein Pfeiler in der Brandung, sie war stets zur Stelle, wenn es Gutes wie auch Schlechtes zu klären gab und wenn der Alltag einmal wieder völlig aus dem Ruder lief.

Durch die Trennung ist diese feste Konstante im Leben des Mannes jedoch verschwunden und in den Hintergrund getreten.

Der Mann muss sich nun auf einmal selbst auf sich und auf sein Tun verlassen können. Dass dies nicht immer einfach fällt, zeigt sich vor allen Dingen daran, dass Männer sich nur schwer in den Alltag einfinden können und die Arbeiten, die auf einmal anstehen, nur bedingt in einer guten Qualität erledigt werden. Spätestens nach drei Monaten reift daher der Gedanke im Mann, dass die Frau, die im Vorfeld doch so richtig war, auf einmal dringend fehlt und entsprechend vermisst wird.

Geheimes Video zeigt: So machst du einen Mann verliebt in dich , eroberst ihn zurück und bindest ihn für immer an dich

Frauen sind schneller

Bei den Frauen sieht das hingegen alles ein wenig anders aus. Sie sind emotionsgeladen und hören nicht unbedingt immer auf ihren Verstand, sondern mehr auf ihr Herz. Und das führt dazu, dass Frauen viel schneller einen Partner vermissen, dass sie sich viel schneller Gedanken über ihre Zukunft und über ihr weiteres Leben machen und viel schneller auf eine Trennung reagieren.

Frauen versuchen daher auch schneller als Männer, die bereits verloren geglaubte Beziehung wieder zu kitten. Dass dies nur bedingt möglich ist und mitunter auch nicht immer empfehlenswert, sei einmal dahingestellt. Aber Frauen sind in ihrer Gefühlswelt deutlich emotionaler aufgestellt, als dies Männer sind. Und dadurch können Frauen ihre Gefühle auch viel zeitiger zum Ausdruck bringen und benötigen beispielsweise keine drei Monate, um den Mann zu vermissen.

Dieser Unterschied zwischen Männern und Frauen führt immer wieder dazu, dass es zu Missverständnissen kommt und dass viele Gesten und Dinge völlig falsch gedeutet werden. Ein Mann vermisst vielleicht nach drei Monaten erst nach außen hin getragen die Frau. In seinem Inneren vermisst er sie aber viel zeitiger. Er kann es nur noch nicht so zeigen, da er mit sich selbst beschäftigt ist, sein Gesicht wahren möchte und stets nach außen hin als stark und unantastbar gelten will.

Was bedeutet dies für die Frau?

Frauen sollten es nicht allzu kritisch sehen, wenn Männer nach einer Beziehung erst ein klein wenig Zeit benötigen, bis sie sich ihrer Gefühle bewusst sind. Es hat nichts damit zu tun, dass die Männer die Frauen nicht schätzen oder die Beziehung nur auf die leichte Schulter genommen haben. Es liegt ganz einfach an ihrem Wesen, welches es ihnen schwer macht, Gefühle zeitiger zuzulassen. Vermissen bedeutet also auf jeden Fall, dass noch der Gefühle da sind und dass diese Gefühle nur erst einmal sortiert werden müssen.

Konnten diese Gefühle sortiert werden und ist sich der Mann bewusst, was er möchte, dann kann es wiederum relativ schnell gehen. Denn dann kann es auch passieren, dass der Mann zur Frau zurück möchte und dass er diesen Schritt relativ schnell in die Wege leitet.

Photo by Berwin Coroza