Dass es sonderlich einfach ist, seinen Ex Partner zurückzugewinnen, behauptet mit Sicherheit niemand. Denn ein solches Vorhaben ist von vielen Aspekten abhängig und letztendlich zählt auch immer ein gewisses Quäntchen Glück, damit alles so abläuft, wie dies gewünscht wird.

Eine feste Strategie, die beim Partner zurückgewinnen angewandt werden kann, gibt es nicht. Zwar stellen sich viele die Frage, wie es funktionieren soll und sind der Meinung, dass ihre Ideen, die damit einhergehen, durchaus griffig und gut sind. Allerdings gibt es nicht die eine Lösung, die aus Erfahrung heraus immer funktioniert. Es muss vielmehr zuerst geschaut werden, wen man zurückgewinnen möchte und wie im Vorfeld der Umgang miteinander war. Zudem ist wichtig, wie lange die Beziehung schon beendet ist und wie sich beide Partner nach dem Ende der Beziehung weiter entwickelt haben.

Ex zurück in 17 Tagen – Schritt-für-Schritt Anleitung > Jetzt ansehen

Ordnung im eigenen Seelenleben schaffen

Bevor überhaupt daran gedacht werden kann, den Ex Partner zurückzugewinnen, sollte jeder Interessierte erst einmal bei sich selbst für Ordnung sorgen. Eine Beziehung, die gescheitert ist, hat immer im Vorfeld mit schwierigen Zeiten zu tun gehabt. Das bedeutet, dass im Vorfeld Dinge passiert sind, die zum Bruch zwischen den beiden Partnern geführt haben. Diese Dinge gehen nicht spurlos an einem vorbei und sorgen so für einen gewissen Seelenschmerz, der natürlich erst einmal überwunden werden muss. Und zwar von beiden Partnern.

Das bedeutet, dass jeder erstmal sein eigenes Leben in die Hand nehmen und so ausrichten muss, dass er damit zufrieden ist. Man muss erstmal bei sich selbst wieder ankommen und muss dafür sorgen, dass alle Abläufe so vonstattengehen, dass man sich wohlfühlt und dass man das Gefühl hat, sich selbst zu lieben und zu respektieren. Nur dann kann man auch offen auf den Partner zugehen und innerhalb der eventuell neuen Beziehung seine eigenen Wünsche und Bedürfnisse äußern und durchsetzen.

Ex zurück in 17 Tagen – Schritt-für-Schritt Anleitung > Jetzt ansehen

3 Tipps zum Durchstarten

Um den Partner gezielt zurückgewinnen zu können, sollten einige wichtige Tipps berücksichtigt werden.

So ist es wichtig, dass man erst einmal zehn Dinge aufschreibt, die man an der Beziehung besonders gut fand. Das gilt als Motivation und als Grundlage dafür, zu überlegen, warum man den Partner zurück möchte. Welche Dinge haben einem am Partner gefallen welche Dinge vermisst man? Im Gegenzug sollte aber auch aufgeschrieben werden, was nicht so gut war innerhalb der Beziehung und was einen am Partner gestört hat.

Diese Niederschrift ist wichtig, um im nächsten Schritt mit dem Partner darüber sprechen zu können. Denn auch er muss davon überzeugt werden, dass die Beziehung im Vorfeld nicht schlecht war und daher durchaus noch einmal eine Chance verdient hat.

Der zweite Tipp wäre das Heraussuchen von 5 Aktivitäten, die man gemeinsam gerne gemacht hat oder die man schon immer gemeinsam machen wollte. Wichtig ist hierbei, dass wirklich beide Partner angesprochen werden und dass es nicht nur Aktivitäten sind, die man selber gut fand oder gut findet. Auch der Partner muss diese Aktivitäten mögen oder gemocht haben, damit eine gemeinsame Basis gefunden werden kann.

Der dritte Tipp auf dem Weg zur Wiedervereinigung wäre, dass man selbst an sich arbeitet, sich pflegt, sich nicht gehen lässt und stets attraktiv wirkt. Dafür müssen negative Gedanken aus dem Kopf verbannt werden und man muss selbst an sich glauben, damit man dies auch ausstrahlen kann. Attraktive Menschen werden viel positiver wahrgenommen als Menschen, die nicht auf ihr Äußeres achten und die sich gehen lassen. Daher ist es wichtig, dass man auch nach der Trennung und in der schwierigen Phase der Neufindung auf sich achtet, sich pflegt und dem Partner zeigt, dass man durchaus noch attraktiv ist und dass es auch von der Seite her lohnen würde, wieder zueinander zu finden.

Photo by Anthony DELANOIX