In der heutigen Gesellschaft kaum mehr vorstellbar, doch es gibt sie immer noch. Die Frauen, die einfach nicht zum Zuge kommen. Nicht weil sie beim Daten einfach zu forsch herangehen, sondern weil sie zu schüchtern sind.  Diese Frauen haben einen enormen Nachteil beim Daten zu verzeichnen. Denn Sie wissen einfach nicht wie sie der Männerwelt entgegentreten sollen.

Und beim Mann gehen diese Typen Frau vollkommen unter. Hat man doch dann die Eine getroffen, muss man sie nur aus ihrem Schneckenhaus locken.  Leichter gesagt als getan. Deswegen haben wir es uns zur Aufgabe gemacht, dem Mann zu vermitteln, wie er eine schüchterne Frau überzeugen kann.

Unser Partnerbörsenvergleich - Stand der Tabelle / Letztes Update: 18.05.2022
Rang Anbieter Eigenschaften Wertung Zum Anbieter
1
  • Größte Erfolgsaussichten
94% "Testsieger"

Zum Anbieter

Zum Testbericht

2
  • Individueller Persönlichkeitstest
88% "Sehr gut"

Zum Anbieter

Zum Testbericht

3
  • Größte deutsche Singlebörse
84% "Sehr gut"

Zum Anbieter

Zum Testbericht

Was zeichnet schüchterne Frauen aus?

Wie auch in der Männerwelt kann man bei den Frauen schüchterne Mitmenschen sehr schnell erkennen. Sie sind nicht sonderlich gesprächig und machen immer einen zurück gezogenen Eindruck. Sie scheinen wahrlich nicht anwesend zu sein, auch dann nicht, wenn man sie mitten im Gemenge sehen kann.

Schüchterne Frauen machen nie den ersten Schritt und haben immer einen zurück gezogenen Gesichtsausdruck. Sie werden niemals auffallen. Und auch so sind Frauen dieses Kaliebers nicht die dominantesten. Einem Menschen in Wort fallen oder einfach die Meinung sagen, dass liegt den Frauen nicht.

Sind schüchterne Frauen selten?

Nein sind sie nicht. Sie sind viel häufiger zu finden als man sich das vorstellen kann. Doch leider sind diese Arten von Menschen auch sehr zurückgezogen und leben ein Leben außerhalb von Party und Co. Deswegen wird man die schüchternen Menschen auch nicht so einfach finden können.  Selten sind sie jedoch trotzdem nicht. Wer wirklich eine schüchterne Frau überzeugen möchte, der muss natürlich den Weg zu Ihrem Herzen finden. Wie einfach das sein kann, wollen wir nun nachfolgend beschreiben.

Verständnis und Geduld sind immer ein guter Weg

Wer eine schüchterne Frau bekommen will, sollte mehr zeigen als nur Verständnis. Denn auch Geduld ist ein wichtiges Thema, welches man unbedingt bedenken muss. Gerade beim Umgang mit fremden Menschen kann es den Schüchternen vertreiben. Um eine schüchterne Frau aus dem Haus zu locken, muss man mit viel Geduld auch die eine oder andere Absage verkraften und sich vielleicht auch mal einen Film zu Hause antun, anstatt die Partymeile zu besuchen.

Sicherheit bieten

Die Frau muss sich bei einem Mann aufgehoben fühlen. Sie muss merken, dass sie dort keine Angst haben muss sich anders zu benehmen oder sogar in ein Fettnäpfchen zu treten.  Lange Gespräche und vor allem das Zuhören führen zu dieser besonderen Sicherheit und zu dem Vertrauen, welches viele Frauen sich wünschen.

Das Selbstbewusstsein fördern

Frauen, die Schüchtern sind haben oftmals kein Selbstvertrauen mehr. Sie wissen nicht was sie wirklich können. Deswegen wird es um so schwerer diesen Damen auch wirklich eine Beziehung mit einem Mann schmackhaft zu machen. Doch es ist nicht ganz so schwer, wie man denken mag. Mit Komplimenten kann man bereits das Selbstbewusstsein der Frau ankratzen.  Doch Achtung liebe Männer, seit nicht zu aufdringlich, denn das wird die Frau abschrecken und schon ist sie weg.

Tipps für den Mann

Wenn Sie als Mann einer Frau näher kommen wollen, die eine schüchterne Eigenschaft an sich hat, denn wird es an der Zeit sich nun diese Tipps genauer anzusehen:

  1. Achten Sie auf die Körpersprache: Welche Körpersprache hat die Frau. Was strahlt sie aus. Will sie angefasst werden oder lieber nicht. Die Sprache des Körpers verrät reichlich interessante Dinge, die man als Mann nutzen kann.
  2. Seien Sie sensibel: Sensibel zu sein muss keine Schwäche darstellen. Denn in dem Falle haben Sie die Möglichkeit sich von einer einfühlsamen Seite zu zeigen. Das mögen Frauen.
  3. Gefühle benennen: Am Anfang sollte man immer versuchen die Gefühle zu ordnen. Doch irgendwann muss Schluss mit dem Ordnen sein, denn dann ist es wichtig sich mit dem Thema zu befassen. Das heißt also auch, man muss seine Gefühle bekannt geben.

Wer schüchternen Frauen herumbekommen will, sollte sie zwar sanft anfassen, aber auch nicht zu lange auf den passenden Momenten warten.

 

 

Photos by Free-Photos