Es gibt nicht nur Männer, die sich offen präsentieren und die ihren festen Weg im Leben sehen und diesen auch ohne Rücksicht gehen. Die mit ihrer Manneskraft prahlen und nach außen hin Selbstsicherheit und ein gefestigtes Auftreten präsentieren. Vielmehr gibt es auch Männer, die schüchtern sind und die durch ihre Schüchternheit natürlich auch Schwierigkeiten haben, eine Frau kennenzulernen. Selbst wenn sie nett, hilfsbereit und ehrlich, steht ihnen doch ihre Schüchternheit beim Kennenlernen einer Partnerin im Wege.

Unser Partnerbörsenvergleich - Stand der Tabelle / Letztes Update: 15.05.2022
Rang Anbieter Eigenschaften Wertung Zum Anbieter
1
  • Größte Erfolgsaussichten
94% "Testsieger"

Zum Anbieter

Zum Testbericht

2
  • Individueller Persönlichkeitstest
88% "Sehr gut"

Zum Anbieter

Zum Testbericht

3
  • Größte deutsche Singlebörse
84% "Sehr gut"

Zum Anbieter

Zum Testbericht

„Schüchtern und nett“ ist nicht gleich „nett“

Viele schüchterne Männer sind herzensgut, höflich und besonders nett. Und es gibt durchaus auch viele Frauen, die im Prinzip einen netten, ehrlichen und herzensguten Mann suchen. Immerhin bringen diese Männer all das mit sich, was für eine langfristige Beziehung und das Gründen einer Familie notwendig ist.

Doch geht es darum, einen schüchternen Mann in ihr Leben zu lassen, wird dann doch gerne einmal abgeblockt und dies damit begründet, dass das Schüchterne doch nicht das ist, was man sich wünscht. Denn es fehlt irgendwie das Taffe und das Männliche.

Viele schüchterne Männer denken daher, dass Frauen nur „Arschlöcher“ daten. Männer, die von sich selbst mehr als überzeugt sind, die sich als Macher präsentieren und die immer vorne weg gehen. Machos, die die Frau an der kurzen Leine halten und den Ton innerhalb der Beziehung angeben.

Das ist aber völliger Schwachsinn, denn Frauen wollen nette Kerle an ihrer Seite haben. Sie suchen einen Partner, der auf der einen Seite stark ist, auf der anderen Seite aber auch sensibel, einfühlsam, treu und ehrlich. Dabei sprechen Frauen und Männer aber eine unterschiedliche Sprache, wenn es darum geht, einen netten Kerl zu beschreiben. Denn „nett und schüchtern“ ist nicht gleich „nett und begehrenswert“.

Unterschieden werden muss daher erst einmal, was zwischen einem „netten“ und einem „netten“ Mann zu verstehen ist. Frauen finden einen Mann dann nett, wenn er herzensgut ist. Männer hingegen finden einen Menschen oder einen anderen Mann nett, wenn der eine angenehme Persönlichkeit hat.

Oftmals ist ein netter Kerl aber auch ein schüchterner Kerl, der sich nicht traut, Frauen anzusprechen und der seine Persönlichkeit, seine Empfindungen und letztendlich auch seine Ehrlichkeit gar nicht nach außen tragen kann. Der Schwierigkeiten hat, sich auszudrücken und seine Gefühle offenzulegen. Daher denken viele Frauen, dass der schüchterne Mann zwar nett ist und vielleicht auch Interesse hat, aber doch nur ein zurückgestelltes Interesse, weil es eben nicht offenkundig dargelegt wird.

>> Exklusiver Bonus für kurze Zeit: Unseren #1 Partnerbörsen-Testsieger mit 20% Rabatt

Schüchterne Männer müssen sich öffnen

Wer schüchtern ist, hat es also schwer bei den Frauen. Damit Frauen einen Mann verstehen und sich zu diesem auch hingezogen fühlen, muss auch ein schüchterner Mann sich öffnen. Er muss der Frau erlauben, ihm näher zu kommen und auch in seine Gefühlswelt einzudringen. Das ist ein schwieriger Schritt, der sicherlich viel Vertrauen voraussetzt und der nur nach und nach gegangen werden kann.

In diesem Zusammenhang wäre es daher wichtig, dass die Frau von vorneherein weiß, was der Mann empfindet und letztendlich auch versteht, dass der Mann schüchtern ist und seine Zeit benötigt, um seine Empfindungen, seine Gefühle und seine Ziele bzw. Wünsche für eine Beziehung ausdrücken zu können.

Weiß die Frau dies, dann wird sie auch anders mit dem Mann umgehen können und wird ihm die Zeit und den Freiraum geben, den er benötigt, um seine Gefühle zu ordnen und um sich auf die Frau einlassen zu können.

Ist dies gelungen, dann kann ein schüchterner Mann ein hervorragender Partner in einer Beziehung sein. Denn er ist immer noch ein sehr netter Kerl, der zur Frau stehen wird und der für die Frau alles tun würde. Er wird ehrlich sein, er wird zuverlässig sein und er wird alle seine Kraft für die Beziehung geben. Damit diese gelingt und auch langfristig gesehen ein Erfolg ist.

Übrigens: Schüchternen Männern hilft es sehr, wenn sie ihre Traumfrau über das Internet suchen. Auf diesem Wege kann nämlich erst einmal langsam ein Kontakt aufgebaut werden, ohne dass ein direkter Kontakt besteht. Es erfolgt ein langsames Kennenlernen, welches erst dann in einem Treffen endet, wenn beide Partner dies wünschen und wenn beide Partner dazu bereit sind.

Photo by Berwin Coroza