Ob im Internet oder direkt vor Ort – Partnervermittlungen aller Art sprießen wie Pilze aus dem Boden. Überall wird damit geworben, dass der Interessent den passenden Partner für sich und sein Leben finden kann. Und das Ganze schnell, unkompliziert und ohne großen finanziellen Aufwand.

Solche Werbeaussagen klingen natürlich immer erst einmal gut und viele lassen sich davon begeistern oder werden zumindest darauf aufmerksam. Doch gerade die ältere Bevölkerung schaut schon ein wenig intensiver auf die Angebote, vergleicht und prüft, ob diese wirklich so seriös sind, wie dies beworben wird und überlegt dann, ob die Angebote genutzt werden sollten. Wie sieht also die ideale Partnersuche über 50 aus, wenn diese seriös und sicher ablaufen soll? Diese Frage haben wir uns von Traumliebe.net im Folgenden gestellt.

Unser Partnerbörsenvergleich - Stand der Tabelle / Letztes Update: 17.05.2022
Rang Anbieter Eigenschaften Wertung Zum Anbieter
1
  • Größte Erfolgsaussichten
94% "Testsieger"

Zum Anbieter

Zum Testbericht

2
  • Individueller Persönlichkeitstest
88% "Sehr gut"

Zum Anbieter

Zum Testbericht

3
  • Größte deutsche Singlebörse
84% "Sehr gut"

Zum Anbieter

Zum Testbericht

Was wird als seriös bezeichnet?

Beim Begriff „Seriosität“ gibt es eigentlich keinen großen Spielraum bezüglich der Auslegung. Seriös ist all jenes, bei dem der Nutzer keine finanziellen Nachteile erlangt, wo sicher und ordentlich mit seinen Daten umgegangen wird und wo das angestrebte Ziel auch zeitnah erreicht werden kann. In Bezug auf die Partnersuche über 50 bedeutet das, dass eventuelle Angebote nicht überteuert sind, dass die Hinterlegung der Daten stets anonym und über sichere Leitungen erfolgt und dass der Anbieter der Partnersuche dafür sorgt, dass diese Partnersuche auch letztendlich zum gewünschten Ziel führt. Niemand will ewig suchen und niemand hat Lust, viele verschiedene Versuche zu starten, bis endlich der passende Partner gefunden wurde.

Wie sieht eine gute Partnersuche für über 50 aus?

50 jährige stehen mitten im Leben, haben bereits viel erlebt und wissen, was sie von einem möglichen Partner und dem Leben erwarten. Sie sind somit nur bedingt zu beeindrucken und stellen hohe Anforderungen an ihren Partner. Diese Anforderungen müssen auch bei der Partnersuche berücksichtigt werden.

So haben vor allen Dingen all jene Anbieter besonders gute Chancen bei dieser Zielgruppe, die nicht ausschließlich auf die online Vermittlung setzen, sondern obendrein auch Angebote bereithalten, bei denen die digitale Welt mit der realen Welt verknüpft wird.

>> Exklusiver Bonus für kurze Zeit: Unseren #1 Partnerbörsen-Testsieger mit 20% Rabatt

Das bedeutet, dass zwar eine Online Plattform für die Partnersuche über 50 bereitgestellt wird, zusätzlich aber auch reale Treffen und Veranstaltungen, die an unterschiedlichen Orten stattfinden können. Diese Veranstaltungen und Treffen dienen dazu, die Mitglieder der Partnerbörse bzw. Partnervermittlung zusammenzuführen und so dafür zu sorgen, dass auch ein direkter Kontakt und ein direktes Kennenlernen möglich sind.

Wer sich als Anbieter von Partnervermittlungen auf Personen über 50 Jahre spezialisiert hat, kennt die Vorlieben der Zielgruppe und wird diese entsprechend bei der Bereitstellung des Angebotes berücksichtigen. Dadurch lohnt es sich für den Single, bei der Suche des passenden Anbieters darauf zu achten, welche Optionen für die Partnersuche bereitgehalten werden. Zudem sollte sich jedoch jeder Single die Frage stellen, welche Art von Partnerbörse er für seine seriöse Suche nach dem richtigen Partner nutzen möchte.

Auf der einen Seite gibt es in die großen Partnerbörsen wie in neu.de, ElitePartner oder Parship, auf denen sich Millionen von Singles tummeln, die allesamt das gleiche Ziel verfolgen. Sie wollen einen Partner finden, der im deutschsprachigen Raum lebt und ähnlich Interessen hat wie der Suchende sie selbst pflegt.

Außerdem gibt es spezielle Partnerbörsen, die sich auf eine bestimmte Zielgruppe wie beispielsweise auf Singles über 50 konzentrieren und dadurch zwar ihrer Mitgliederzahl reduzieren, den Suchenden aber die Möglichkeit geben, genau in der Zielgruppe suchen zu können, die sie auch ansprechen möchten. Letztendlich muss aber jeder selbst für sich entscheiden, welchen Weg er gehen will.

Bezüglich der Sicherheit und Seriosität sollte bei der Auswahl der passenden Plattform geschaut werden, dass diese vom TÜV geprüft wurde und entscheidende Sicherheitsmerkmale aufweist. Zudem muss ein kostenloses Angebot nicht zwingend das beste Angebot sein. Wer sich dazu entschließt, eine kostenpflichtige Mitgliedschaft abzuschließen, wird in den meisten Fällen eine deutlich umfassendere Betreuung durch den Anbieter erfahren und dadurch auch größere Chancen auf eine schnelle Vermittlung haben. Aber auch hier gilt: Der Single entscheidet selbst und legt fest, in welchem Umfang er aktiv werden möchte.