Wenn es darum geht, den Ex wieder zurück zu holen, dann gehen viele ehemaligen Partner die unterschiedlichsten Wege. Oftmals wird aus einer Emotion heraus gehandelt, was von Vorteil sein kann, aber auch einige Hindernisse mit sich bringt.

Warum ist die Beziehung gescheitert?

Bevor zum Smartphone gegriffen wird und eine Textnachricht nach der anderen in Richtung Ex versendet werden kann, muss überlegt werden, warum es überhaupt zur aktuellen Situation gekommen ist. Warum ist die Beziehung gescheitert? Wie konnte es soweit kommen, dass man sich überhaupt die Frage stellen muss, wie man den Ex zurückgewinnen kann?

Um einen idealen Kontakt zum Ex Partner herstellen zu können, ist es wichtig, dass bekannt ist, warum die Beziehung gescheitert ist und warum die aktuelle Situation vorherrscht. Ist es überhaupt sinnvoll, sofort mit dem Ex wieder Kontakt aufzunehmen? Oder wäre es vielleicht besser, wenn mit dem Ex zuerst einmal eine Kontaktsperre vereinbart wird?

Diese Fragen müssen geklärt werden, bevor die ersten Textnachrichten versendet werden. Wer sich bewusst ist, dass auch der Ex Partner einen schnellen Kontakt wünscht, der kann natürlich sofort mit den Textnachrichten loslegen und kann versuchen, zu retten, was noch zu retten ist. Wer sich jedoch unsicher ist, sollte erst einmal die verschiedenen Optionen abwägen und prüfen, welcher Weg wohl der beste Weg sein könnte.

Ex zurück in 17 Tagen – Schritt-für-Schritt Anleitung > Jetzt ansehen

Wie könnte eine gute Textnachricht aussehen?

Textnachrichten müssen wohl formuliert werden, damit sie beim Empfänger auch richtig ankommen. So ist es möglich, mit dem Ex erst einmal eine Unterhaltung anzufangen, um ins Gespräch zu kommen und um dafür zu sorgen, dass überhaupt erstmal wieder ein Kontakt gegeben ist. Vielleicht gibt es noch einige Dinge, die untereinander ausgetauscht werden müssen und die einen guten Aufhänger für ein erstes Gespräch bieten.

In diesem ersten Gespräch in schriftlicher Form darf aber nicht sofort davon angefangen werden, dass der Ex zurückgewonnen werden will. Es ist wichtig, dass erst einmal ein normales Gespräch geführt wird, um die Seiten abzustecken und um zu schauen, was überhaupt noch möglich ist.

Denn eine Wiederaufnahme der Beziehung muss immer von beiden ehemaligen Partnern ausgehen und auch von beiden ehemaligen Partnern gewünscht werden. Ansonsten funktioniert das alles nicht.

Das berühmte Kopfkino

Sicherlich ist es auch möglich, den Ex Partner mit Hilfe einer Textnachricht von sich neu zu begeistern. Beispielsweise dann, wenn man bei ihm ein wunderschönes Kopfkino erzeugt. Wenn man ihm Nachrichten schickt, die auf gemeinsame positive Erlebnisse hinweisen und die aufzeigen, dass innerhalb der Beziehung nicht war alles schlecht war, sondern dass es auch viele gute Gemeinsamkeiten gab, von denen beide Partner einen Mehrwert hatten und die bei beide Partner genossen haben.

Wenn dies gelingt, ist eine gemeinsame Basis gefunden, auf die dann auch aufgebaut werden kann. Vielleicht sogar in einem Tempo, welches schnell ist und für eine baldige neue Beziehung spricht.

Wie reagiert man in Stresssituationen?

Über eine Textnachricht mit dem Ex wieder in Kontakt zu treten kann auch dann sinnvoll sein, wenn sich dieser gerade in einer Stresssituation befindet. Wenn er vielleicht Hilfe benötigt und daher durchaus nicht abgeneigt ist, wieder mit dem mit dem Ex Partner einen Kontakt zu pflegen. Viele neue Singles sind nämlich mit ihrer Situation völlig überfordert und benötigen Hilfe.

Sie haben sich das Single-Dasein völlig anders vorgestellt und müssen sich erst neu ordnen und strukturieren. Wenn man in genau dieser Situation den Kontakt wieder aufnimmt, ist es relativ einfach, auch wieder eine Beziehung aufzubauen. Aber nur dann, wenn im Vorfeld alles geklärt wurde, wenn Fehler beseitigt und positiv in Richtung Zukunft geblickt werden kann.

Photo by Tammy Gann

 

5 (100%) 1 vote