Mitunter reichen die eigenen Verführungskünste nicht aus, um einen Menschen von sich zu überzeugen. Wir könnten uns noch so sehr anstrengen und versuchen zu bezaubern, es gelingt uns einfach nicht. Wenn die emotionale Schiene des Gegenübers nicht erreicht werden kann, dann ist das natürlich sehr schade.

Denn es liegt nicht immer an uns, dass der Zauber nicht automatisch auf andere und lieb gewonnen Personen überspringt.

Wer trotz alledem von seinem Vorhaben, seinen Gegenüber zu bezaubern, nicht Abstand nehmen möchte, wird versuchen, andere Methoden zum Einsatz zu bringen. Vielleicht ja einen kleinen Voodoo Liebeszauber, der bekanntermaßen aus dem Bereich der Esoterik kommt und dafür sorgt, dass zumindest der Auszuführende an diesen Zauber glaubt.

Unser Partnerbörsenvergleich - Stand der Tabelle / Letztes Update: 17.05.2022
Rang Anbieter Eigenschaften Wertung Zum Anbieter
1
  • Größte Erfolgsaussichten
94% "Testsieger"

Zum Anbieter

Zum Testbericht

2
  • Individueller Persönlichkeitstest
88% "Sehr gut"

Zum Anbieter

Zum Testbericht

3
  • Größte deutsche Singlebörse
84% "Sehr gut"

Zum Anbieter

Zum Testbericht

Es ist kein Voodoo Meister vonnöten

Um einen Voodoo Zauber auf den Weg zu bringen, muss kein Voodoo Meister herbeigerufen werden. Und man selbst muss auch nicht zum Voodoo Meister mutieren. Es reicht aus, ein selbstgebasteltes Voodoo Püppchen zu nutzen und der Zauber entfaltet sich. Für den Liebeszauber, der mit dem Voodoo Zauber herbei gebracht werden soll, kann die heimliche Liebe vielleicht doch noch erweckt werden.

Mit ein bisschen Geschick und einer großen Portion an Konzentration und letztendlich auch Durchhaltevermögen kann die Welt so gestaltet werden, wie man es selbst wünschst.

>> Exklusiver Bonus für kurze Zeit: Unseren #1 Partnerbörsen-Testsieger mit 20% Rabatt

Wo kommt der Voodoo Kult her?

Voodoo ist eine sehr alte Zauberei, die ursprünglich aus Afrika stammt. Dort praktizierte man den Voodoo Zauber, um Liebe, Gesundheit und allgemeine Geschehnisse positiv zu beeinflussen. Auch heute ist Voodoo noch weit verbreitet. Unter anderem in Russland, den USA, Brasilien, Tahiti oder Ungarn.

Für den Voodoo Zauber wird ein Voodoo Püppchen genommen, welches denjenigen ähnlich sehen sollte, der verzaubert werden soll. Die Puppe wird eigenständig hergestellt und besteht in der Regel aus Stoff und anderen weichen Materialien.

Voodoo verbinden viele mit einem bösen Zauber, mit bösen Wünschen, die dem Erzfeind angedacht werden. Doch Voodoo kann auch positiv verzaubern, so wie es beispielsweise bei einem Liebeszauber der Fall ist. Es sind also beide Optionen möglich, sodass auch in beide Richtungen etwas bewegt werden kann.

Wie sollte der Liebeszauber aufgebaut sein?

Für den Liebeszauber muss die gebastelte Puppe auf den Tisch gelegt werden. Mit der rechten Hand wird auf die Puppenbrust gedrückt. Dabei muss eine persönliche Beschwörungsformel gesprochen werden. Diese Formel muss Worte enthalten, die dem Voodoo Zauberer wichtig sind. Bei einem Liebeszauber wäre es wichtig, dass es positive Worte sind, die die Liebe beschwören und die dafür sorgen, dass der Zauber wirkt.

Bei den Beschwörungsformeln, die gesprochen werden, kann man durchaus kreativ sein. Es ist aber auch möglich, die Worte ganz spontan zu formulieren. Wichtig ist, dass die Beschwörungsformel immer exakt wiederholt wird. Und zwar jeden Tag für mindestens drei Minuten. Damit der Zauber seine Wirkung entfalten kann, muss der Zauberer an der ganzen Sache dran bleiben. Und das für mindestens eine Woche.

Funktioniert der Voodoo Zauber?

Esoterik ist natürlich immer eine Sache, die man glauben muss. Sie hilft auf jeden Fall dabei, ein Ziel konsequent zu verfolgen. Und sie hilft auch dabei, positive Gedanken zu finden. Das ist beim Aufbau einer Liebe natürlich ein wichtiger Baustein. Von dieser Seite her ist Voodoo selbstverständlich etwas, welches man nicht nur belächeln sollte, sondern welches vor allen Dingen dem Praktizierenden durchaus helfen kann, einen klaren Gedanken zu finden und ein Ziel konsequent zu verfolgen.

Das der Beschworene von diesem Voodoo etwas merkt, ist natürlich eine Sache, ob man daran glaubt oder nicht. Aber letztendlich tut man damit keinem weh und sorgt zumindest bei dem Ausführenden für ein angenehmes Gefühl. Und das ist viel mehr, als wir uns das in so manch anderer Lebenssituation erhoffen können.

Photo by Almos Bechtold