Die Liebe ist schon so eine Sache. Entweder sie trifft einen wie ein Schlag oder sie schleicht sich ganz langsam in unser Herz. Männer ab 50 sind da nicht wirklich eine Ausnahme. Sicherlich ist es in einem bestimmten Alter so, dass innerhalb der Liebe ein paar andere Wege gegangen werden. Trotz alledem gehört zur Liebe immer das Gefühl des verliebt seins dazu. Und dieses Gefühl hat man mit 18 genauso wie mit 80.

Doch wie tickt ein Mann ab 50? Schaut er sich seine mögliche Partnerin mit ganz anderen Augen an, als dies vielleicht junge Männer tun? Auf welche Dinge wird geachtet und woran erkennt ein Mann ab 50, dass er wirklich verliebt ist?

Bis der Mann sich diese Fragen beantworten kann, gilt es, 7 verschiedene Phasen zu durchleben. Erst dann ist sich ein Mann sicher, dass er die Liebe gefunden hat, nach der er gesucht hat.

Unser Partnerbörsenvergleich - Stand der Tabelle / Letztes Update: 29.11.2019
Rang Anbieter Eigenschaften Wertung Zum Anbieter
1
  • Größte Erfolgsaussichten
94% "Testsieger"

Zum Anbieter

Zum Testbericht

2
  • Individueller Persönlichkeitstest
88% "Sehr gut"

Zum Anbieter

Zum Testbericht

3
  • Größte deutsche Singlebörse
84% "Sehr gut"

Zum Anbieter

Zum Testbericht

Die sieben Phasen bis zur Liebe

In der ersten Phase geht es im Prinzip darum, sich in eine Frau zu vergucken. Es geht zuerst um die reine Anziehung. Gefällt einem Mann ab 50 eine Frau, dann speichert der Mann diese Frau in seinem Gehirn ab.

Allerdings darf nicht vergessen werden, dass sich Männer auch in diesem Alter sehr oft vergucken und des öfteren Frauen attraktiv finden. Als Frau ist man somit nicht die einzige Kandidatin, die der Mann in dieser zeitigen Phase in seinem Gehirn gespeichert hat.

Phase 2 ist dann die Phase, in der der Mann darüber nachdenkt, warum ihm die Frau gefällt. Er bemerkt, dass genau diese Frau Dinge mit sich bringt, die andere Frauen nicht haben, so dass sie etwas Besonderes darstellt.

Darüber denkt er nach und überlegt, welche nächsten Schritte er tun könnte, um zuerst einmal einen Kontakt herzustellen. Dieser Kontakt soll dann zeigen, ob mehr als ein reines Vergucken bzw. als eine reine Anziehung vorhanden ist.

In Phase 3 merkt er, dass es eben nicht nur eine gewisse Attraktivität ist, die anzieht, sondern dass es mehr ist. Sein Interesse ist geweckt und er versucht, immer mehr Informationen über die Frau herauszufinden. Dazu gehört auch, dass er die Frau kontaktiert bzw. sie auf ihn aufmerksam macht. Würde er in dieser Phase bereits eine Abfuhr bekommen, dann würde das seinem Ego nicht sonderlich gut tun. Denn er würde dann denken, dass er die falschen Schritte gegangen ist bis dahin dass er sich doch in seiner Wahrnehmung geirrt hat.

>> Exklusiver Bonus für kurze Zeit: Unseren #1 Partnerbörsen-Testsieger mit 20% Rabatt

Phase 4 beschäftigt sich dann mit der Bestätigung, die der Mann benötigt, um weiter an der Frau dran zu bleiben. In dieser Phase geht es noch nicht unbedingt um Liebe. Es geht vor allen Dingen darum, dass der Mann versucht, die Frau zu beeindrucken und dass er hofft, dass die Frau auf ihn steht und dass seine Zuneigung in irgendeiner Art und Weise erwidert wird. Einfach nur als Bestätigung, dass er auf dem richtigen Weg ist und das nicht nur er die Frau attraktiv findet, sondern auch die Frau sich von ihm angezogen fühlt.

Gelingt auch dies, dann wird Phase 5 gestartet. Er will die Frau von sich überzeugen. Ein Mann ab 50 weiß, was er bereits im Leben geleistet hat. Er hat also viele Dinge, mit denen er wirklich auch überzeugen kann. Er hat sein Leben schon gelebt, hat viel erlebt und mit Sicherheit auch viel erreicht.

Im besten Falle ist er recht wortgewandt und unterhaltsam, so dass er die Frau nicht durch übertriebene Gesten von sich überzeugen muss, sondern durch seine Weitsicht, seine Bildung und all jene Dinge, die er über sich und sein Leben erzählen kann, ohne übertrieben oder angeberisch zu wirken. Gelingt das und kann er auf diese Art und Weise überzeugen, dann ist er sich sicher, dass auch die Frau auf ihn steht und dass nun der richtige Schritt in Richtung Beziehung gegangen werden muss.

Dieser Schritt führt ihn in Phase 6, wo er sich überlegt, warum er die Frau toll findet, welche Attribute sie mit sich bringt und ob er und die Frau gut zusammen passen würden. Er wägt dafür ab, was er von der Frau erwartet, was er selbst in eine Beziehung geben könnte und ob diese beiden Dinge auch zusammenpassen.

Es kann sein, dass diese Phase etwas länger dauert, da sich ein Mann mit über 50 nicht mehr leichtfertig verliebt und in eine Beziehung stürzt. Er weiß was er möchte und er weiß was er nicht möchte. Und daher ist das Überlegen mitunter etwas ausschweifend. Hinzu kommt, dass Männer in diesem Alter solche Überlegungen gerne mit sich alleine ausmachen und auch keinen Freund oder Bekannten fragen.

Wenn sich der Mann aber sicher ist, dann kommen wir zu Phase 7, die entscheidend für die Beziehung ist. Denn jetzt tut der Mann alles, um die Frau von sich zu überzeugen. Er wird um die Beziehung kämpfen und würde alles dafür tun, dass diese auch gelingt. Für Frauen ein ganz wichtiger Schritt, dass sie so wissen, dass der Mann es ernst meint und das eine zukunftsweisende Beziehung mit diesem Mann möglich ist. Denn dann sind alle Schritte durchlaufen, die ein Mann mit 50 benötigt, um sich neu zu verlieben.

Photo by Foto Sushi